Praxis für Kinesiologie und Musterlösung
Digmalysis

Andreas Zartler


Wilhelmstraße 4-6/2/2
A-3430 Tulln a.d.Donau

0699/ 17 28 97 80

andreas.zartler@aon.at

TOUCH FOR HEALTH - Meridiane


Meridiane sind Energiebahnen des Körpers, in denen die durch die Chakren aufgenommene Energie weitergeleitet wird, so in unseren Körper gelangt, und einen beträchtlichen Teil der Energie-versorgung unserer Organe sicherstellt.

Von den 14 Hauptmeridianen bilden der Zentralmeridian und das Gouverneurgefäß den primären Energiekreislauf, der an unserer Vorderseite in seiner Flussrichtung von unten nach oben führt, an unserer Rückseite von oben nach unten.
Die weiteren 12 Meridiane – benannt nach ihrem Organbezug - schließen sich zu einem sekundären Energiekreislauf zusammen, und zwar in der Reihenfolge Magen – Milz/Pankreas – Herz – Dünndarm – Blase – Niere – Kreislauf/Sexus – Dreifacherwärmer (Schilddrüse) – Gallenblase – Leber – Lunge – Dickdarm. Jeder dieser Meridiane verfügt über eine Hauptaktivitätszeit, die bei in etwa zwei Stunden liegt – so z.B.
  • Magen in der Zeit von rd. 07.00 – 09.00 Uhr morgens

  • Milz/Pankreas von 09.00 – 11.00 Uhr

  • Herz 11.00 – 13.00 Uhr

  • usw.


Am Beispiel Magen sei erwähnt, dass es demnach wohl am verträglichsten wäre, ihn zur Hauptaktivitätszeit des ihm zugeordneten Meridians bedienen zu wollen – demnach in Form eines nahrhaften Frühstücks - gleichermaßen uns die Funktion des Dickdarms eher zur Hauptaktivitätszeit des ihm zugeordneten Meridians vor 07.00 Uhr heimsucht





Ein alternativer Weg



Information & systemische Beratung

Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Stress & Konfliktbewältigung

Bearbeitung einschränkender Themen
Prägungen & Verhaltensmuster

Harmonisierung von Körper, Geist & Seele